Alles, was ihr über einen Besuch der Cinque Terre wissen solltet.

cinque_terre_tipps_blog

Erfahrungsbericht: Alles, was ihr über einen Besuch der Cinque Terre wissen solltet.

 

Ein Besuch der Cinque Terre stand schon lange auf meiner persönlichen Bucketlist. In der letzten Woche konnte ich mir diesen Traum  erfüllen und die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore zusammen mit meinem Mann besuchen. Unsere Erfahrungen möchte ich nun wie immer mit euch teilen und dabei folgende Fragen beantworten:

 

  • Wie reist man am besten nach Cinque Terre?
  • Wann ist die ideale Reisezeit?
  • Welches Dorf ist das schönste?
  • Wo kann  man in den Cinque Terre übernachten?
  • Wie viel Zeit sollte man für einen Besuch der 5 Dörfer einplanen?
  • Wie sieht der ideale Ablauf des Besuchs aus?
  • Eignen sich die Cinque Terre für einen Besuch mit Kindern?
  • Kann man mit dem Auto bzw. einem Wohnmobil nach Cinque Terre reisen?

 

Außerdem habe ich eine Cinque Terre Bucketlist mit 10 Punkten erstellt, die ihr während eures Besuches abhaken könnt. Konkrete Tipps zur Anreise per Flugzeug bzw. Bahn, zum Finden von Schnäppchen und zu den Gesamtkosten unseres Trips habe ich hier auf meinem Familienblog für euch zusammengefasst.

 

 

5 kurze Infos zu den Cinque Terre Dörfern:

 

  1. Als Cinque Terre  (=5 Länder bzw. Ortschaften) wird ein ca. 12 km langer Küstenstreifen in der Region Ligurien bezeichnet, der die 5 Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore umfasst.
  2. Das Dorf Vernazza diente den Machern des Disney Pixar Films Luca mit seinen farbenfrohen Häusern und schmalen Gassen als Inspiration.
  3. Die Dörfer sind autofrei, aber mit einer Bahnlinien verbunden. Die Fahrtzeit zwischen den Orten beträgt nur wenige Minuten.
  4. Alternativ zur Bahnfahrt stehen spektakuläre Wanderwege entlang der Küste zur Verfügung, die allerdings immer mal wieder aufgrund von Erdrutschen gesperrt sind.
  5. Im Sommer sind die Orte extrem überlaufen. Ein Besuch in der Nebensaison ist sehr empfehlenswert.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anreise nach Cinque Terre

Da ihr die fünf Dörfer nicht mit dem Auto besuchen könnt, ist eine Anreise per Zug empfehlenswert. Wenn euch die Zugfahrt aus Deutschland zu lange dauert oder zu teuer ist, könnt ihr nach günstigen Flügen suchen. Besonders kurz ist die Entfernung zu den Flughäfen von Pisa, Florenz und Genua.

Günstige Flüge gibt es häufig nach Mailand bzw. Mailand-Bergamo. Von hier fahrt ihr dann in ca. 3 Std. mit dem Zug weiter nach Levanto und von dort aus in die einzelnen Cinque Terre Dörfer. Die Fahrt von einem Dorf zum nächsten dauert nur ca. 2 – 5 Minuten.

Falls ihr unbedingt mit dem Auto anreisen möchtet, könnt ihr dieses am besten in La Spezia oder Levanto abstellen und von dort aus mit dem Zug weiterreisen. Eine Übersicht über Parkplätze findet ihr hier.

-> Konkrete Tipps zur Buchung der Reise findet ihr demnächst hier auf dem Blog.

 

cinque_terre_zug_verbindung

Wann ist die ideale Reisezeit?

Im Sommer sind die bunten Dörfer wirklich extrem überlaufen. Ich würde euch daher unbedingt einen Besuch in der absoluten Nebensaison Mitte März – Ende März bzw.  Anfang Oktober empfehlen.

Vorteil der absoluten Nebensaison (bis Mitte März):

  • Es ist angenehm leer, am Abend fast ausgestorben.
  • Die Wanderwege können bis zum 01.04. kostenlos genutzt werden. (Sonst z.T. 7,50 € pro Strecke).
  • Zugefahrten kosten 2,40 € p.Fahrt (statt 5 €)
  • Unterkünfte sind günstiger
  • Die Temperaturen sind perfekt zum Wandern

 

Nachteile der Nebensaison:

  • Das Wetter kann unbeständig sein
  • Restaurants haben z.T. geschlossen
  • die Züge fahren seltener

 

cinque_terre_express_nebensaison_hauptsaison

Welches Cinque Terre Dorf ist das Schönste?

Das ist natürlich Geschmackssache. Uns hat Vernazza als Ausgangspunkt für unsere Reise am besten gefallen, weil es am kleinsten, gemütlichsten, ursprünglichsten ist.

 

vernazza_ausblick_fotospot

Blick auf Vernazza vom Wanderweg , der nach Monterosso führt

 

gasse_vernazza

 

Wir haben hier 3 Nächte verbracht und besonders die Abendstimmung am Hafen bzw.  Morgenstimmung in dem winzigen Dorf sehr genossen.

hafen_vernazza

Hafen von Vernazza

 

aperol_spritz_hafen_vernazza

Aperol Spritz am Hafen von Vernazza

 

 

Besonders gut hat uns neben Vernazza auch Manarola mit seiner angenehmen Atmosphäre und der tollen Aussicht auf den Ort…

 

manarola_cinque_terre

Manarola vom Aussichtspunkt am Hafen

 

 

…bzw. auf  das Meer gefallen:

 

ausblick_meer_manarola

 

Kein Wunder, dass Manarola bzw. das Restaurant Nessun Dorma inzwischen zu einem echten Instagram Hotspot geworden sind:

nessun_dorma_cinque_terre

Nessun Dorma: Bruscchetta mit Blick auf die bunten Häuser von Manarola

 

Corniglia ist ruhiger als die anderen Dörfer. Es liegt relativ hoch und lässt sich vom Bahnhof aus wahlweise mit dem Bus oder über 382 Stufen erreichen. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und der Blick über die Küste traumhaft. Außerdem gibt es hier köstliches Basilikum-Eis.

 

corniglia_cinque_terre_tipp

Corniglia

aussicht_corniglia

basilikum_eis_corniglia

Basilikum Eis in der Gelateria Corniglia

 

 

Monterosso al Mare ist bekannt für seine gestreiften Mauern und ist das einzige der 5 Dörfer mit einem Sandstrand:

 

monterosso_strand_cinque_terre

Blick vom Wanderweg Richtung Vernazza auf den Strand von Monterosso

 

…und ist ideal für Familien und Menschen, die schlecht Treppen steigen können. Es gibt einen schönen Spielplatz und Gassen zum Bummeln:

 

gasse_monterosso_kinder

 

Riomaggiore ist aus unserer Sicht das unspektakulärste Dorf…

 

riomaggiore

 

 

…die Häuser unten an der Marina sind dafür umso schöner:

 

marina_riomaggiore

 

 

Empfehlenswerte Unterkünfte in Cinque Terre: Wo kann  man gut übernachten?

 

In den Cinque Terre Dörfern gibt es nur sehr wenige, kleine Hotels, aber dafür wirklich tolle Privatunterkünfte bzw. Apartments. Diese sind zwar zum Teil sehr klein und einfach ausgestattet – mit einem winzigen Bett – dafür bieten sie aber eine tolle Atmosphäre und, wie in unserem Fall, eine traumhafte Aussicht. Den Link zu unserer Unterkunft (Nr.3) findet ihr hier. Booking.com Affiliate Link

 

tipp_unterkunft_vernazza

 

Der Ausblick von der Dachterrasse:

dachterrasse_vernazza


Weitere gut bewertete Unterkünfte in Vernazza:

 

 

 

Wie sieht der ideale Ablauf eines Besuchs der Cinque Terre aus?

Der ideale Ablauf hängt davon ab, ob ihr gerne wandert und ob eure Knie die Belastung von vielen (wirklich sehr vielen) Stufen sowie der entsprechenden Höhenmetern mitmachen. Wir haben während unseres Aufenthalts alle Wege ausprobiert und waren absolut begeistert. Besonders von den Strecken zwischen Monterosso und Vernazza sowie Vernazza und Corniglia.

Die Wanderungen habe ich übrigens hier in der Komoot App für euch abgespeichert:

Die Grundlagen der Komoot App, die wir nicht nur im Ausland regelmäßig nutzen, sondern auch, um tolle neue Wanderwege in unserer Umgebung zu entdecken, habe ich hier für euch zusammengefasst.

wandern_cinque_terre

 

kueste_cinque_terre

 

 

Falls ihr z.B. einen Tagesausflug ab Florenz nach 5 Terre plant (Dauer: 12 Stunden, Kosten: 96 €), könnt ihr in Monterosso starten und dann einfach Dorf für Dorf mit dem Zug abklappern.

 

 

 

 

 

Wenn ihr mehr Zeit habt, würde ich euch folgenden Ablauf empfehlen (zumindest, solange die Wanderwege von Corniglia nach Manarola und von Manarola nach Riomaggiore noch gesperrt sind.  Die Wiedereröffnung ist aktuell für den Juli 2024 geplant).

 

Übernachtung in Vernazza, dann:

  • Früh am Morgen: Fahrt mit dem Zug nach Monterosso
  • Wanderung von Monterosso nach Vernazza (Dauer: ca. 1,5 Std. für 3,3 km)
  • Wanderung von Vernazza nach Corniglia (Dauer: ca. 1,5 Std. für 3,2 km)
  • Bahnfahrt nach Manarola -> Foto vom Hafen, Ausblick über das Meer, Essen bei Nessun Dorma
  • Bahnfahrt nach Riomaggiore -> Foto von der Marina
  • Abends: Rückfahrt nach Vernazza mit dem Boot (oder Zug).

-> Eine ausführliche Beschreibung für einen perfekten Tag in Cinque Terre folgt in den nächsten Tagen hier auf dem Blog.

 

Eignen sich die Cinque Terre für einen Besuch mit Kindern?

Wenn ihr die Cinque Terre mit euren Kindern entdecken möchtet, würde ich euch Monterosso als Ausgangspunkt für eure Reise empfehlen. Die Wege hier sind kinderwagenfreundlich, es gibt einen großen Sandstrand und Spielplätze.

Ein Besuch in der Nebensaison ist mit Kindern besonders empfehlenswert, da es in der Hauptsaison zu voll, zu heiß und insgesamt zu stressig wird.

 

spielplatz_monterosso

 

 

5 Highlights für Kinder in den Cinque Terre:

  1. Den Strand in Monterosso besuchen
  2. Pizza und Eis essen
  3. Eine Bootsfahrt von Dorf zu Dorf unternehmen
  4. Den „LUCA Ort“ Vernazza besuchen. Vorher solltet ihr zu Hause natürlich unbedingt zusammen den Film schauen.
  5. Von Vernazza nach Corniglia wandern (für Kinder ab ca. 8 Jahren).

 

pizza_cinque_terre

 

 

Kann man mit dem Wohnmobil nach Cinque Terre reisen?

Die Cinque Terre sind nicht wirklich mit dem Auto  bzw. Camper oder Wohnmobil erreichbar. Es gibt zwar z.B. in Manarola einen Parkplatz außerhalb des Ortes, dieser ist aber im Sommer schon morgens ausgebucht. In Monterosso gibt es einen Stellplatz am Meer – dieser bietet allerdings keinen Schatten. Der Campingplatz in Levanto ist die bessere Alternative, falls ihr mehrere Tage in den bunten Dörfern verbringen möchtet.

 

stellplatz_monterosso

 

 

 

Wie viel Zeit sollte man für einen Besuch der 5 Dörfer einplanen?

Grundsätzlich ist es aufgrund der perfekten Bahnanbindung und der kurzen Fahrtzeig von 3-5 Min. Zwischen den Dörfern möglich, die 5 Orte an nur einem Tag zu entdecken. Ich würde allerdings 2-3 Tage einplanen, um in die Atomsphäre einzutauchen.

 

 

 

Lohnt sich der Kauf der Cinque Terre Card?

Während der Saison lohnt sich die Cinque Terre Card Treno. Diese kostet für Erwachsene  18,20 Euro pro Tag bzw.  33 Euro für 2 Tage und 47 Euro für 3 Tage. Für Familien und Senioren gibt es Ermäßigungen.

Neben unbegrenzten Zugfahrten mit den Regionalzügen zwischen Levanto und La Spezia könnt ihr mit dieser Karte auch die kostenpflichtigen Wanderwege des Sentiero Azzurro, (aktuell Monterosso  <-> Vernazza <-> Corniglia), alle Minibusse des Cinque Terre Parks nutzen und die Museen in La Spezia besuchen. Die Karten werden in den Infobüros der Wanderwege und an den Bahnhöfen von Levanto, Cinque Terre und La Spezia verkauft. Alternativ könnt ihr die Cinque Terre Card  hier online kaufen.

Einzelne Bahnfahrten zwischen zwei Orten kosten außerhalb der Saison je 2,40 €, sonst je 5 €. Einzelne Fahrkarten vor Ort am Schalter oder Automaten bzw. per Omio App.

 

5_terre_express

 

Cinque Terre Bucketlist:

Nun folgen 10 konkrete Ideen, die ihr während eures Besuchs abhaken könnt:

  1. Euch am Hafen von Vernazza wie im Film Luca Amazon Affiliate Link fühlen.
  2. Mindestens einen der spektakulären Wanderwege laufen (Vernazza – Corniglia oder Monterosso – Vernazza).  Achtung: Wanderschuhe sind PFLICHT! Offene Schuhe und Schuhe mit einer glatten Sohle sind ausdrücklich verboten.
  3. Ein Basilikum Eis in Corniglia essen (Gelateria Corniglia, Via Fieschi 43)
  4. Am Strand von Monterosso sonnen (bzw. schwimmen).
  5. Trofie al Pesto – also frische Pasta mit Pesto probieren (z.B. in der Fußgängerzone von Manarola, La Scogliera, Via Renato Birolli 92)
  6. Die bunten Häuser an der Marina in Riomaggiore fotografieren
  7. Den Sonnenuntergang bei einem Sunset Cruise auf dem Meer erleben. Boote fahren  ca. von Ende  März – 1. November.
  8. Burrata & Bruscetta im Restaurant Nessun Dorma mit Blick auf den  Manarola essen. Tipp: Ihr könnt euch per App einen Tisch reservieren oder einen Wartelisten-QR-Code am Eingang abholen.
  9. Einen frischgepressten Orangensaft trinken. Z.B. auf dem Wanderweg zwischen Vernazza und Corniglia.
  10. Die beste Focaccia in Monterosso probieren (Focacceria Antonio Di Liberatore, Via Fegina 124).

 

frisch_gepresster_orangensaft

 

 

Was ihr sonst noch machen könnt:

  • Farinata essen (in div. kleinen Imbissen)
  • Eine Tüte Fritto (frittiertes Gemüse bzw. frittiertern Fisch) kaufen und am Meer essen.
  • Rosmarin Spritz am Hafen von Vernazza trinken.
  • Ein Craftbeer im kleinsten Pub Italiens trinken (Vernazza, der Beschilderung zum Turm folgen, die Straße existiert nicht auf Google Maps)
  • Ein Foto der La Statua del Gigante in Monterosso machen.

 

la_statua_del_gigante

 

 

So, nun hoffe ich, dass euch mein erster Beitrag über die Cinque Terre gefallen hat. Schreibt mir gerne, falls noch Fragen offen geblieben sind oder ihr weitere Tipps habt.

 

Liebe Grüße,

 

Weitere Cinque Terre Beiträge:

 

 

Hier findet ihr die Vorlage für eure Pinterest Pinnwand bzw. zum Abspeichern bzw. Weiterleiten per Whatsapp:

cinque_terre_tipps_blog

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *