Die besten Tipps für eure „Metropolen ab Hamburg“ Kreuzfahrt

Die besten Tipps für eure erste „Metropolen ab Hamburg“ Kreuzfahrt

 

Wir haben die Herbstferien in diesem Jahr für die Metropolentour „Northern Pearls“ ab Hamburg genutzt und sind mit der MSC Euribia Affiliate Linkvon Hamburg über Rotterdam, Zeebrügge und Le Havre nach Southampton gefahren. Heute möchte ich euch davon berichten, für welche selbst organisierten Ausflüge wir uns in den Städten:

 

  • Hamburg
  • Rotterdam
  • Zeebrügge
  • Le Havre
  • Southampton

 

entschieden haben und warum der Name Metropolentour zwar aus meiner Sicht etwas irreführend ist, uns die Tour aber dennoch so gut gefallen hat, dass wir sie wieder buchen würden. Am Ende des Beitrags findet ihr  außerdem noch Antworten auf häufig gestellte Fragen, die mich während meiner Instagram-Berichterstattung erreicht haben sowie mein persönliches Fazit.

 

 

msc_kreuzfahrt_ausfluege

msc_euribia_erfahrungsbericht
Shopping-Mall Feeling auf der MSC Euribia

 

Metropolen ab Hamburg: Empfehlenswerte selbstorganisierte Ausflüge

Nun folgen die besten Tipps, um die Highlights der Tour entlang der europäischen Metropolen auf eigene Faust zu entdecken, ohne viel Zeit für die Erstellung eines individuellen Reiseplans zu investieren.

 

Hamburg auf eigene Faust entdecken

 

hamburg_Tipps_msc_kreuzfahrt

 

Wie kommt man vom Hafen in die Stadt?

In Hamburg gibt es mehrere Anlegeplätze bzw. Cruise Center für Kreuzfahrtschiffe. Die MSC Euribia legt aufgrund ihrer Größe am Cruise Center Steinwerder an. Von hier aus könnt ihr:

 

  • In ca. 15 Min. zur Argentinienbrücke laufen und mit der Fähre 73 direkt zu den Landungsbrücken fahren oder
  • Den Bus 156 oder 256 ab der Haltestelle Argentinienbrücke bis zur Haltestelle Steinwerder (Alter Elbtunnel) nehmen und durch den alten Elbtunnel (Tipp!) zu den Landungsbrücken laufen.
  • Zu Fuß in ca. 35 Minuten vom Schiff bis zum Tunneleingang laufen
  • Mit dem Taxi ca. 7 Minuten zum Eingang des alten Elbtunnels fahren.

 

 

7 Dinge, die ihr in Hamburg unbedingt machen solltet:

  • Die Landungsbrücken besuchen
  • Das Miniatur Wunderland besichtigen *Tickets unbedingt frühzeit hier reservieren*
  • Den Blick von der Elbphilharmonie Plaza über den Hafen, die Elbe und die Speicherstadt genießen.
  • Ein Fischbrötchen essen
  • Vom Hamburger Michel über die Stadt schauen
  • Eine Pause an der Binnenalster einlegen
  • Über die Reeperbahn bummeln

 

 

Mein konkreter Vorschlag für einen Tag in Hamburg sieht so aus:

Lauft zur Haltestelle Argentinienbrücke und fahrt mit dem Bus 156 oder 256 zum alten Elbtunnel. Spaziert durch den Elbtunnel zu den Landungsbrücken und genießt die Atmosphäre bei einem Fischbrötchen. Gebt anschließend die Elbphilharmonie (kurz auch Elphi genannt) als Ziel in Google Maps ein und besucht dort unbedingt die Plaza des im November 2016 fertiggestellten, einzigartigen Konzerthauses. Nach einer Fahrt mit der 80 Meter langen, gebogenen Rolltreppe, der sogenannten Tube, gelangt ihr zur Außenplaza. Von dieser Aussichtsterrasse habt ihr einen tollen Blick über den Hafen!

Tipp: Es gibt zwar kostenlose Tickets im Besucherzentrum Am Kaiserkai 62 sowie im Eingangsbereich der Elbphilharmonie. Da die Anzahl der Tickets aber begrenzt ist, ist es aus meiner Sicht sehr empfehlenswert, hier vorab online Tickets für 3 € zu reservieren.

 

elphi_hamburg_must_see

 

Von der Elphi geht es dann in ca. 8 Minuten zu Fuß zum Miniatur Wunderland.  Ein Besuch der faszinierenden Ausstellung, die es als größte Modelleisenbahnanlage der Welt ins Guinness Buch der Rekorde geschafft hat, lohnt sich sehr. Nicht nur für Kinder. Falls ihr Zweifel habt: Schaut euch die Google Bewertungen an.

Tipp: Unbedingt vorab Tickets reservieren. Am besten schon Wochen vor eurem Besuch!

 

miniaturwelt_hamburg_tipps_cruise

 

Anschließend geht es durch die roten Backsteinbauten der Speicherstadt, einem UNESCO-Weltkulturerbe, zum Hamburger Rathaus. Hier könnt ihr euch den historischen Marktplatz anschauen, bevor ihr an der kleinen Alster vorbei zum Jungfernstieg lauft.

 

Hamburg_tipps_kreuzfahrt

 

Als nächstes Ziel gebt ihr dann die St. Michaelis Kirche in euer Smartphone ein.  Der Hamburger Michel ist wohl die bekannteste Kirche der Stadt und bietet einen spektakulären Blick über Hamburg. Zum Abschluss eures Hamburg-Besuchs könnt ihr nun noch über die bekannte Rotlichtmeile Reeperbahn bummeln bevor ihr an den Landungsbrücken in die Fähre mit der Nr. 73 steigt und zurück zur Haltestelle Argentinienbrücke in der Nähe des Cruise Terminals fahrt.

 

Weitere Ideen für einen Tag in Hamburg:

  • Den Fischmarkt an der Großen Elbstraße 9 besuchen. Öffnungszeiten: April bis Oktober 5-9.30 Uhr und November bis März 7-9.30 Uhr. U3 Haltestelle Landungsbrücken und Buslinie 112 Haltestelle Fischmarkt.
  • Eine Hafenrundfahrt machen
  • Im Hamburg Dungeon mehr über die düstere Geschichte Hamburgs zwischen erfahren. Der Besuch ist erst für Kinder ab 10 Jahren empfohlen.
  • Im Restaurant east oder in der Bullerei essen
  • Am Elbstrand entspannen
  • Das Gewürzmuseum oder das Maritime Museum besuchen
  • Einen Cocktail in der Skyline Bar 20 Up trinken
  • Ein Fußballspiel des FC St. Pauli besuchen (Tickets unbedingt frühzeit reservieren)

 


 

Ausflugsideen für einen Tag in Rotterdam:

Das Cruise Center in Rotterdam liegt in fußläufiger Entfernung zur Innenstadt. Eine selbstgeplante Tour durch Rotterdam bietet sich also an. Falls ihr die Stadt bereits kennt, ist ein Ausflug nach Amsterdam (Fahrtdauer ab dem HBF mit dem Intercity: 40 Min., Preis: 17,90 € pro Fahrt),   ein ausgiebiger Zoobesuch oder ein Tag am Meer in Hoek van Holland (35 Min. mit der Straßenbahn B ab der Station Blaak zwischen Kubushäusern und Markthal) eine Idee.

 

Wie kommt man vom Hafen in Rotterdam in die Stadt?

  • Markthal als Ziel in Google Maps eingeben und zu Fuß über die Erasmusbrücke in ca. 30 Minuten bis in die Stadt laufen.
  • In ca. 5 Minuten zur Station Wilhelminaplein laufen und mit der Linie D Richtung Rotterdam Central in ca. 3 Minuten zur Station Beurs fahren.
  • Außerdem gibt es in unmittelbarer Nähe zum Schiff eine Anlegestelle für Wasser-Taxis. Von hier sind es ca. 12 Minuten bis zur  Station Centrum und dann nochmal ca. 8 Minuten bis zur Markthalle.

 

Metropolen Kreuzfahrt Rotterdam Ausflug

 

 

5 Dinge, die man in Rotterdam machen kann:

  • Die Erasmusbrücke überqueren
  • Durch die Markthal schlendern
  • Die berühmten Kubushäuser besichtigen
  • Über die Kulturmeile Witte de Withstraat bummeln
  • Die Aussicht vom Euromast Turm genießen

 

 

Mein konkreter Vorschlag für einen Tag in Rotterdam:

Gebt „Markthal“ in Google Maps ein und startet zu Fuß vom Cruise Terminal in Richtung Stadt.

 

Ausflugs Tipps Rotterdam

 

Bummelt durch die Markthalle und schaut euch die vielen unterschiedlichen Food-Stände an. Hier könnt ihr nicht nur frischen Matjes probieren, sondern auch außergewöhnliche Dinge wie diesen Dragon Breath Snack, den eure Kinder vermutlich von Tiktok kennen.

 

 

Dragon Breath Rotterdam

 

Schaut euch anschließend die berühmten Kubushäuser an, die sich gegenüber von der Markthalle befinden. Falls ihr ein Kubushaus besichtigen wollt, so ist dies für 3 € möglich. Tickets gibt es vor Ort.

Funfact: Wusstet ihr, dass ihr in einem Kubushaus übernachten könnt? Hier Affiliate Link könnt ihr eine Übernachtung buchen.

 

Kubus Haus Rotterdam

Falls ihr Lust auf einen Kaffee habt: Im Matelief könnt ihr diesen mit Blick auf den Oudehaven genießen. Nun geht es weiter in Richtung Hoogstraat. Hier gibt es einen beliebten Poffertjes Imbiss namens Salon Seth und Burgerläden wie Five Guys. Anschließend lohnt sich ein kurzer Fotostopp am Rathaus.

rathaus_rotterdam

 

Als Nächstes gebt ihr nun Lijnbaan in den Routenplaner ein und bummelt über die Fußgängerzone mit ihren zahlreichen Geschäften. Von hier aus geht es dann weiter zur beliebten Witte de Withstraat und ihren trendigen Boutiquen, Kunstgalerien, Bars und Restaurants.

 

witte_de_withstraat

 

Falls ihr Hunger habt, bietet sich ein Stopp in der Frietboutique an.

 

pommes_essen_rotterdam

 

Zum Abschluss der Rotterdam-Tour könnt ihr euch die Stadt von der 112 m hohen Aussichtsplattform des Euromast Turmes anschauen. Online-Tickets kosten 12,50 €, vor Ort zahlt ihr bis zu 4 € zusätzlich.

 

euromast turm rotterdam

Der Turm befindet sich im schön angelegten Het Park, der sich auch perfekt für ein kleines Picknick eignet. Anschließend geht es dann am Wasser entlang zurück zum Schiff.

 

rotterdam_hafen_bei_nacht

 

Was man sonst noch in Rotterdam machen kann:

  • Den beliebten Zoo Diergaarde Blijdorp besuchen.
  • Durch die Gassen des historischen Viertels Delfshaven bummeln und die Windmühe fotografieren
  • Die Miniworld Rotterdam besuchen (lohnt sich nur, wenn ihr die Miniaturwelt in Hamburg nicht geschafft habt)
  • Einen Ausflug ins FutureLand zum Thema „Hafen der Zukunft“ unternehmen.
  • Zum Strand fahren


 

Ideen für selbst organisierte Ausflüge in Zeebrügge:

Während eines Stopps in Zeebrügge bieten sich ein Ausflug nach Brügge an. Brügge ist die Hauptstadt Westflanderns und mit seinen vielen Kanälen, den kopfsteingepflasterten Straßen und mittelalterlichen Gebäuden absolut sehenswert! Alternativ bietet die Küstentram die Möglichkeit, die belgischen Küstenorte von De Panne bis Knokke zu besuchen. Ein Tagesticket kostet 7,50 € und ist per DeLijn App buchbar.

 

Wie kommt man vom Hafen in die Stadt?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, vom Hafen in Zeebrügge in die Stadt Brügge zu gelangen.

  • Offizieller Shuttle vom Schiff
  • Shuttle für 25 € vom Anbieter vor Ort
  • Taxi bzw. Uber: ca. 60 € pro Strecke
  • Bahn + Bus: 2,50 € pro Strecke
  • Zug für 6,10 € pro Strecke

 

zeebrügge_brügge_taxi_uber

 

Wir haben uns für die günstigste Variante (2 € pro Fahrt) entschieden, sind in ca. 10 Minuten mithilfe von Google Maps zur Bahnhaltestelle Zeebrugge Kustlaan gelaufen, mit der Straßenbahn KT nach Blankenberge gefahren und dort in den Bus 40 in Richtung Brugge Station umgestiegen. Tickets haben wir für 2,50 € in der App De Lijn gekauft und erst vor dem Betreten der Bahn in der App aktiviert, da sie nur eine Stunde gültig sind. Tageskarten kosten 7,50 €. Die Verbindung hat auf dem Hinweg sehr gut geklappt. Auf dem Rückweg gab es allerdings das Problem, dass sehr viele Menschen von der Zentrums-Station mit dem Bus zurück in Richtung .. fahren wollten. Der Bus war völlig überfüllt und ein Teil der Leute musste auf den nächsten Bus warten oder auf ein Taxi ausweichen.

 

de lijn app

Mein Tipp: Den Rückweg entweder vom Bahnhof in Brügge „Brugge Station“ aus starten, um die Chance auf einen Platz im Bus deutlich zu erhöhen oder gleich die Bahn nutzen und in 17 Minuten für 6,10 € von Brügge nach Zeebrügge-Dorp fahren. Verbindungen könnt ihr in der Trainline App suchen und über die App auch direkt eure Tickets buchen und zB. mit ApplePay oder Paypal bezahlen. Von der Station Zeebrugge -Dorp sind es zu Fuß 22 Minuten bis zum Cruise Terminal. Mit der Bahn KT Richtung Knokke Station braucht ihr 2 Minuten bis zur Station Zeebrugge Kustlaan und weitere 6 Minuten zum KreuzfahrtTerminal.

 

5 Dinge, die man in Brügge machen kann:

  • Den Marktplatz besuchen
  • Belgische Waffeln essen
  • Mit einem Boot über die Kanäle fahren
  • Pralinen probieren
  • Die Aussicht über die Stadt vom  Belfried / Belfort Turm aus genießen

 

marktplatz_bruegge

 

Mein konkreter Vorschlag für einen Stopp in Brügge sieht so aus:

Fahrt in Zentrum von Brügge zur Station Brugge´t Zand und  gebt als erstes Ziel die Liebfrauenkirche „Church of Our Lady“ in Google Maps ein. Lauft dann weiter in Richtung Viewpoint De Dijver. Auf der gegenüberliegenden Seite könnt ihr eure Bootstour durch die Grachten starten.

brugge_sehenswuerdigkeiten

 

Das nächste Ziel lautet Rozenhoedkaai.

 

Rozenhoedkaai_foto_spot

 

Vom beliebten Foto-Spot geht es weiter zu „The Chocolate Crown“, wo ich euch die Pralinen mit Salted Caramel ganz besonders empfehlen kann.

 

pralinen_bruegge

 

Nun geht es weiter zum Burgplatz De Burg. Zwischen historischen Gebäuden und Pferdekutschen fühlt man sich hier wie in eine andere Zeit versetzt.

 

burgplatz_bruegge

 

Echte belgische Waffeln könnt ihr im Chez Albert probieren – meine Tochter hat sich für Waffles on von Stick bei Go.fre entschieden:

 

waffel_bruegge

Von hier aus sind es nur noch wenige Gehminuten zum Grote Markt.

 

Marktplatz Brugge

Hier könnt ihr die Stadt vom Belfried aus von oben betrachten..

 

belfried brugge

belgische Pommes essen…

pommes_brugge

 

…einen Kaffee trinken oder im Historium Brugge in die Vergangenheit der Stadt reisen. Aus unserer Sicht lohnt sich hier das VR-Brillen Erlebnis, das Museum selbst konnte uns nicht überzeugen.

Historium_brugge

Historium_museum_bruegge

 

Was ihr sonst noch in Brügge machen könnt:

  • Harry Potter Shop The Wandering Wizard (in der Nähe des Historiums)
  • Bier Museum
  • Choco Story
  • Burger bei Bohemian Burgers essen

 

 

Ideen für Ausflüge während eines Kreuzfahrt-Zwischenstopps in Le Havre

 

Wie kommt man vom Hafen in Le Havre in die Stadt?

In Le Havre könnt ihr in ca. Minuten vom Kreuzfahrtterminal in die Stadt laufen. Folgt hierfür einfach der Beschilderung oder nutzt Google Maps. Da die Stadt selbst eher unspektakulär ist, würde ich einen Ausflug empfehlen, den ihr wahlweise über euren Kreuzfahrtanbieter buchen oder auch günstig und einfach selbst organisieren könnt.

 

3 empfehlenswerte Ausflüge, die ihr ab Le Havre machen könnt:

  • Mit dem Bus 13 in ca. 1 Std. nach Étretat fahren und die berühmten Klippen der Alabasterküste entdecken. Preis: 1,80 € pro Strecke.
  • Die „Perle der Normandie“ Honfleur besuchen. Im gemütlichen Dorf könnt ihr die bunten Fischerhäuser am Hafen bewundern und durch die Gassen der Altstadt bummeln. Der Bus nach Honfleur startet ebenfalls am Bahnhof in Le Havre und bringt euch in 30 Minuten für 1,90 € pro Strecke zu eurem Ziel.
  • Mit der Bahn nach Rouen fahren und dort die Kathedrale Notre Dame de Rouen besuchen, die Geschichte von Jeanne d’Arc auf einer digitalen Zeitreise im Historial Jeanne d’Arc erleben, den Marktplatz Place du Vieux-Marché und den Uhrenturm Gros-Horloge besichtigen. Die Zugfahrt von Le Havre nach Rouen dauert ca. 1 Stunde. Tickets kosten je nach Zug zwischen 5 € und 11,20 € und können unkompliziert über die Trainline App gebucht werden.

Ausflüge nach Paris, zum Mont St. Michel oder zum Omaha Beach würde ich aufgrund der weiten Entfernung nicht empfehlen und nicht auf eigene Faust organisieren, da die Gefahr besteht, aufgrund von Zugausfällen, Verspätungen oder Staus das Schiff zu verpassen.

 

 

Mein konkreter Vorschlag für einen Tag in Le Havre:

Da die Klippen von Étretat schon lange auf meiner Bucketlist standen, haben wir uns für einen Ausflug an die Alabasterküste entschieden. Meine Tipps für euch folgen nun: Verlasst das Schiff möglichst früh und lauft vom Cruise Terminal in ca. 35 Min bis zum Bahnhof („Gares“), um euch einen Platz im Bus Nr. 13 zu sichern. Es gibt zwar auch eine Bushaltestelle zwischen Bahnhof und Hafen, da der Bus aber nur stündlich fährt und nur so viele Leute mitnimmt, wie es Sitzplätze gibt, wäre es mir zu riskant, hier zu warten. Ein Uber / Taxi für ca. 12 € wäre eine Alternative, wenn ihr nicht laufen möchtet. Das Ticket könnt ihr (möglichst passend, große Scheine können nicht gewechselt werden) im Bus beim Fahrer kaufen:

 

 

Nach einer einstündigen Fahrt kommt ihr im Zentrum von Étretat an. Gebt nun „Plage d´Étretat“ als Ziel in Google Maps ein und lauft in ca. 5 Minuten durch den Ortskern zum Strand.

 

 

Genießt die Aussicht und lauft nun links in Richtung La Porte d‘Aval. Der Küstenwanderweg Sentier panoramique de la Falaise d´Aval bietet einen beeindruckenden Blick über die ca. 75 m hohen Klippen, die zu den schönsten der Alabasterküste zählen und Maler wie Claude Monet inspirierten.

 

 

Bummelt anschließend durch die Gassen des Städtchens, deckt euch mit Spezialitäten aus der Region ein…

 

 

… oder genießt einen köstlichen Crepes mit Äpfeln und Créme de Caramel au beurre salé. Die Creperie Lann Bihoue ist empfehlenswert!!

 

Falls ihr noch Zeit habt, und große Fans der Romane von Maurice Leblanc seid, könnt ihr im Le Clos Arsène Lupin umschauen. Ob sich ein Besuch lohnt, kann ich aufgrund der mittelmäßigen Bewertungen nicht einschätzen.

 

Alternativ ist der Jardins d’Etretat eine Idee. Die experimentellen Gärten liegen auf einer Klippe und sehen beeindruckend aus. Für ein Foto hat die Zeit leider nicht mehr gereicht, weil wir keinesfalls den Bus zurück nach Le Havre verpassen wollten.

 

Auf dem Rückweg könnt ihr an der Haltestelle Grand Quai aussteigen…

 

 

… durch Le Havre spazieren oder in 20 Minuten zurück zum Schiff bummeln.

 

 

Ideen für selbstorganisierte Auflüge in Southampton

 

Da die Fahrt mit dem Zug oder Bus nach London relativ lange dauert und so nur wenig Zeit bleibt, um die Stadt zu erkunden, würde ich bei einem Stopp in Southampton eher einen Ausflug nach Stonehenge empfehlen. Alternativ könnt ihr eure Reise auch in London beenden, mit dem Bus in die Stadt fahren und 2 Nächte in London verbringen. Die besten Tipps für London habe ich hier auf dem Blog für euch zusammengefasst.

Um nach London zu fahren, könnt ihr für ca. 8 Pfund ein Taxi vom Kreuzfahrt Terminal aus nehmen oder zum Bahnhof laufen. Die Bahnfahrt zur Waterloo Station dauert ca. 1,5 Std. und kostet je nach Uhrzeit und Buchungszeitpunkt 19-50 € pro Person/Fahrt. Tickets solltet ihr frühzeitig in der Trainline App reservieren. Alternativ fährt ein Bus ab der Coach Station Southampton ab 11 € zur Victoria Station. Dieser benötigt allerdings 2,5 Stunden.

 

Falls ihr Stonehenge besichtigen möchtet, könnt ihr vom Bahnhof in Southampton mit dem Zug in Richtung Cardiff Central bis Salisbury fahren und dort in den Bus zum Stonehenge Visitor Center umsteigen. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden.

Powered by GetYourGuide

 

 

F.A.Q: Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wo kann man günstig parken, wenn man eine Kreuzfahrt ab Hamburg bucht?

Parkplätze könnt ihr z.B. über Parken & Meer buchen. Alternativ könnt ihr euch über Parkopedia ein günstiges Parkhaus suchen und mit dem Taxi zum Schiff fahren oder auf dem kostenlosen P + R Parkplatz Neu Wulmsdorf parken und mit der S3 in die Stadt fahren.

 

Von welchen Anbietern wird eine ähnliche Tour noch angeboten?

Wir hatten die MSC Euribia Tour gebucht. Eine 7-tägige Tour gibt es bereits ab 449 € p.P. inkl. Servicegebühren. bzw. ab 339 € pP. für 5 Nächte von Hamburg bis Southampton.

Ähnliche Touren gibt es von:

  • Aida  Affiliate Link Metropolen ab Hamburg mit der Aida Nova oder Aida Prima: In der Innenkabine aber 650 € p.P., für Kinder und Jugendliche gibt es sehr günstige Festpreise. Zum Teil reisen sie sogar gratis.
  • TUI Cruises Affiliate Link 8 Tage Westeuropa mit Rotterdam Bremerhaven (Deutschland) – Seetag – London / Dover (England) – Paris / Le Havre (Frankreich) – Brüssel / Zeebrügge (Belgien) – Rotterdam (Niederlande) – Seetag – Bremerhaven (Deutschland) in der Innenkabine ab 899 € pro Person inkl. Kaffee, Tee, Softdrinks, alkoholische Getränke!

 

Einen Überblick über Angebote unterschiedlicher Anbieter findet ihr auf solchen Kreuzfahrt-Portalen.

 

 

 

 

Mein Fazit zur Metropolentour:

Der Name Metropolentour ist etwas irreführend – denn ein Besuch der Metropolen Amsterdam, Paris oder London ist zwar theoretisch möglich, aufgrund der weiten Entfernung und des entsprechen kurzen Zeitfensters aber aus meiner Sicht eher nicht zu empfehlen. Ich würde die Tour dennoch absolut empfehlen und für einen Besuch der Städte Hamburg, Rotterdam, Brügge, Etretat oder Honfleur bzw. Stonehenge nutzen. Gerade für Familien sind Kreuzfahrten eine perfekte Möglichkeit, um in kurzer Zeit viele spannende Ziele zu entdecken – und das ganz ohne Pack- und Fahrstress zwischen den einzelnen Zielen, ohne sich Gedanken ums Abendessen machen zu müssen und mit (abhängig vom Anbieter!) zum Teil mit großem Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche.




Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von vix.msc-kreuzfahrten.de zu laden.

Inhalt laden



 

So, nun hoffe ich, dass euch dieser Beitrag gefallen hat und freue mich wie immer sehr über euer Feedback, eure Fragen & Tipps.

Liebe Grüße,

 

Die Vorlage für eure Pinterest Pinnwand findet ihr hier:

pinterest_tipps_kreuzfahrt_metropolen_msc_euribia

 

Über admin 65 Artikel
Ich bin Patricia, glücklich verheiratet, Mama von 2 Teenagern, Vollzeit-Bloggerin mit permanentem Fernweh und einem Hang zu Schnäppchen und praktischen Tipps. Schön, dass ihr hier seid!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*