Die 5 besten Campingplätze am Gardasee

gardasee_camping_urlaub_tipp

Die 5 besten Campingplätze am Gardasee

 

Nachdem ich zuletzt sehr viel positives Feedback zu meinem Best of Gardasee Blogpost erhalten haben, möchte ich mich heute mal dem Thema Camping am Gardasee widmen und euch gemeinsam mit meiner Gastautorin Sandra  5 empfehlenswerte Campingplätze am Lago di Garda vorstellen.

Bei den Empfehlungen handelt es sich sowohl um eigene Erfahrungen, als auch um Tipps von Freunden sowie Camping begeisterten Blog-Lesern.

Ich habe bei meiner Auswahl darauf geachtet, beliebte Campingplätze bzw. Stellplätze für unterschiedliche Zielgruppen in meine Liste aufzunehmen und selbstverständlich vorab die Bewertungen auf bekannten Portalen gecheckt.

 

 

 

Allgemeine Tipps zum Camping am Gardasee

Es gibt ein paar Dinge, die ihr schon vor der Buchung eures Camping-Urlaubs am Gardasee beachten solltet:

 

  1. Im Juli und August ist es am Gardasee sehr voll. Dies bezieht sich nicht nur auf die Straßen und Campingplätze, sondern auch auf Parkplätze, Strände und Restaurants.
  2. Die ideale Reisezeit liegt aus meiner Sicht zwischen Mitte September und Anfang Oktober bzw. Mai bis Ende Juni.
  3. Im Mai und Oktober kann es nachts nicht nur im Zelt, sondern auch im Mobilheim ziemlich kalt werden.
  4. Im Norden des Gardasees wird es ab dem Mittag sehr windig.
  5. Für einen Aktivurlaub (Wassersport, Mountainbike, klettern) ist der Norden besonders geeignet, für einen Badeurlaub der Süden des Sees. Weitere Infos zu den einzelnen Regionen  und Orten findet ihr hier auf meinem Blog.

 

 

 

 

5 empfehlenswerte Campingplätze am Gardasee

 

Nun möchte ich euch 5 ganz unterschiedliche, empfehlenswerte Campingplätze am Gardasee vorstellen:

 

  1. Einen 5 Sterne Campingplatz im Süden des Sees, der für Familien mit Kindern besonders geeignet ist.
  2. Einen Campingplatz mit Sandstrand.
  3. Einen ruhigen, zentral gelegenen Wohnmobil-Stellplatz am Ostufer des Gardasee.
  4. Einen Gardasee-Campingplatz, der für Hunde geeignet ist.
  5. Einen gepflegten Campingplatz im Norden des Sees, der bei Aktivurlauber und Wassersportlern beliebt ist.

 

 

#1: Welcher Campingplatz am Gardasee ist für Familien mit Kindern besonders geeignet?

 

Ich kann da den Campingplatz Bella Italia empfehlen. Der beliebte 5 Sterne Campingplatz im Süden des Gardasees ist riesig und verfügt über ein entsprechend großes Freizeitangebot für Kinder, eine tolle Poollandschaft und liegt direkt am Kiesstrand.

Den Ort Peschiera erreicht man in ca. 15 Min. zu Fuß. Neben Stellplätzen & Zeltplätzen gibt es auf dem Platz Bella Italia auch zahlreiche Mobilheime unterschiedlicher Anbieter.

bella_italia_camping_gardasee


Was ihr sonst noch wissen solltet:

  • Der Pool hat auch zur Mittagszeit durchgehend geöffnet – das ist in Italien sehr selten!
  • Italiens Freizeitpark Nr. 1, das Gardaland, liegt nur wenige Kilometer entfernt.
  • Ausflugsziele in der Umgebung sind z.B.  Sirmione, Bardolino oder Verona.

 

Wir haben die Osterferien 2019 in einem solchen Mobilheim verbracht. Unseren Erfahrungsbericht könnt ihr hier nachlesen.

 

 

 


 

 

# 2: Welcher  Campingplatz am Gardasee liegt an einem Sandstrand?

Am Gardasee sind Kiesstrände die Regel. Eine der wenigen Ausnahmen ist der  Camping Spiaggia D´Oro, in Lazise am Ostufer des Sees. Der Platz liegt direkt am See, verfügt über einen Sandstrand, einen Pool und Rutschen. Das Ortszentrum von Lazise liegt ca. 3 km entfernt.

Lazise ist ein beliebter Urlaubsort mit gemütlichen Gassen, einer schönen Uferpromenade und einer sehr schönen, autofreien Altstadt.

gardasee_campingplatz_sandstrand

 

Vom Camping Serenella in der Nähe von Bardolino wurde mir übrigens trotz des Sandstrandes aufgrund des Straßenlärms  abgeraten.

 


 

 

# 3: Welcher Wohnmobil-Stellplatz liegt ruhig und dennoch in der Nähe eines schönen Stadtzentrums?

 

Der Camping Priori in Malcesine bietet Platz für 12 Wohnmobile, liegt nur 150 m vom See entfernt und direkt am Ortskern. Der Platz ist sehr sauber und für Wohnmobilisten in der Nebensaison eine echte Empfehlung.

Das Städtchen Malcesine gehört zu unseren Lieblingsorten am Gardasee. Hier kann man durch schöne Gassen bummeln, die Skaligerburg besichtigen oder mit der Seilbahn auf den Monte Baldo fahren. Außerdem bringt euch eine Fähre für 9 € (Hin- und Rückfahrt) nach Limone auf die gegenüberliegende Seite des Sees.

 

 


 

#4: Auf welchem Campingplatz am Gardasee sind Hunde erlaubt?

 

Auf dem Campingplatz Lido in Lazise sind Hunde erlaubt. Der Platz liegt direkt am See, verfügt über einen großen Pool, ein Animationsprogamm und ist sehr gepflegt. Der Strand ist ca. 200 m lang und steinig – verfügt aber über einen Privatsteg.

 

 

 

 


 

 

#5 Welcher ruhige Campingplatz am Gardasee eignet sich besonders für Wassersportler oder Mountainbiker?

 

Der Camping Brione in Riva ist der Stamm-Campingplatz unserer Freunde. Der Platz liegt sehr ruhig und bietet einen tollen Blick auf die Berge.  Die Sanitäranlagen sind modern und einen Pool gibt es auch.

Zu Fuß seid ihr in etwa 10 Minuten am Ufer des Sees und mit dem Rad in ca. 15 Min. im gemütlichen Zentrum von Riva, wo ihr unbedingt einen Stopp im Eiscafe Flora einlegen solltet.  Weitere Ausflugsziele in der Umgebung sind Torbole, Arco, der Tenno See, der Varone Wasserfall sowie die Städte Limone und Malcesine, die vom Hafen in Riva aus mit der Fähre angefahren werden.

 

camping Brione

 

camping_brione_gardasee_erfahrung

 

 

Nun hoffe ich, dass euch der Beitrag gefallen hat und freue mich wie immer über euer  Feedback und weitere Tipps.

 

Liebe Grüße,

 

Weitere Beitäge zum Thema Camping findet ihr hier:

 

Hier gibt es wie immer den passenden Pin für eure Pinterest Pinnwand:

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *